Training

Training für Führungskräfte (und Arbeitgeber)

Der Arbeitgeber ist für die Gesundheit und Sicherheit der Arbeiter verantwortlich. Im Falle eines Arbeitsunfalls oder einer Berufserkrankung, hervorgerufen durch mangelhafte Sicherheitsmassnahmen, wird der Arbeitgeber zur Rechenschaft gezogen werden. Wir organisieren regelmässig informelle Informationstreffen, bei denen wir, beim Genuss einer Tasse Kaffee und Brötchen, unseren Kunden erklären, welche Massnahmen Firmen in Bezug auf gefährliche Gase in Containern, LKW’s und Lagerhallen ergreifen müssen. Die gesetzlichen Vorschriften und Massnahmen stehen dabei im Mittelpunkt.

Training für Mitarbeiter

Training kann das Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter erheblich verbessern und gleichzeitig das Unfallrisiko reduzieren. Laut Artikel 4.10 des Arbeitsschutzdekrets ist der Arbeitgeber verpflichtet die Mitarbeiter, die beruflich an gefährliche Stoffe ausgesetzt sind, zu trainieren. Falls Mitarbeiter bei der Arbeit an krebserzeugende Stoffe ausgesetzt werden könnten, muss dieses Training mindestens einmal im Jahr stattfinden (Artikel 4.19 Arbeitsschutzdekret).

Für Training und Schulung in Bezug auf gefährliche Stoffe und Gase in Frachtcontainern, wenden Sie sich bitte an unseren Partner Customs and Safety Training Nederland (CST Nederland). CST Nederland bietet auch Ausbildungen und Weiterbildungskurse für Zolldeklaranten an.

Für weitere Informationen zu angebotenen Kursen und Training besuchen Sie bitte die Website von CST Nederland

Ruf mich zurück: