Gasmessung und Entgasung von Containern

Unternehmen, die Container erhalten, müssen aufgrund von Artikel 3.5g des Arbeitsbedingungsbeschlusses kontrollieren, ob Mitarbeiter, die Container öffnen oder betreten müssen, Gefahren wie Erstickung, Ohnmacht, Vergiftung, Brand oder Explosion, (im Niederländischen auch mit VBVB bezeichnet) ausgesetzt sein könnten.

Im internationalen Handel und Transport werden Container zum Schutz vor Schädlingen oft mit Pestiziden begast. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass eine Vielzahl von flüchtigen Industriechemikalien wie z.B. Benzol, Toluol, Ammoniak und Formaldehyd, während des Überseetransports ausdünsten und eine Gefahr für die Mitarbeiter, die den Container entladen müssen, darstellen.

Mit unseren tragbaren FTIR (Fourier Transform Infrared) Analysegeräten sind wir in der Lage, in wenigen Minuten hunderte von Stoffen, die ein potenzielles Risiko für die Gesundheit der Mitarbeiter darstellen, zu identifizieren und zu quantifizieren. Die Messung erfolgt mit Nah-Infrarot-Absorptionstechniken. Durch einen Spektrenvergleich können wir falsche positive Ergebnisse, die zu unnötigen Wartezeiten und extra Kosten führen, vermeiden.

Entgasung oder Lüftung von Containern

Auf den Containerterminals in Wanssum, Venlo, Roermond und Born verfügen wir über alle Hilfsmittel, um Container, die zuviel Gas enthalten zu entgasen. Für die Zwangsbelüftung verwenden wir moderne (Überdruck oder Unterdruck) Systeme.

Ein Container, der von uns entgast wird, wird solange entlüftet, bis dieser zur Ablieferung beim Kunden vom Terminal abgeholt wird. Diesen Service bieten wir unseren Kunden gratis an, da wir aus Erfahrung wissen, dass Gaskonzentrationen, insbesondere bei ausdampfenden Produktionsgasen, wie z.B.Toluol, Benzol und Formaldehyd, nach einer Entgasung schnell wieder ansteigen können.

In logistischer Hinsicht würde es interessant erscheinen, die Entgasung der Container im Ankunftshafen durch zu führen. Wir wissen jedoch, dass diese Variante gefährlich, und in den Niederlanden nicht gesetzlich zugelassen ist. Ein Containermessbericht hat für die niederländischen Zollbeambten eine beschränkte Gültigkeit von nur 2 Stunden.

Die Vorteile

  • Echtzeit Luftanalysen von Hunderten von Stoffen an allen Standorten
  • Moderne reproduzierbare Messtechnik (Infrarot Spektroskopie)
  • Kontrollierbare Berichterstattung, einschließlich Mess-Spektren
  • Zuverlässige Grundlage für die Risikoerfassung und -bewertung
  • Falsche Positive Ergebnisse sind durch Spektrenvergleich ausgeschlossen
  • Moderne Entgasungssysteme und sichere, gesetzlich zugelassene, Prozeduren

Ruf mich zurück: